Verschleierung von Beweisen des strukturellen Völkermord an Tamilen. S.W.R.D.Bandaranaike Seit 1956-1959

0

Verschleierung von Beweisen des strukturellen Völkermord an Tamilen. S.W.R.D.Bandaranaike Seit 1956-1959

Verschleierung von Beweisen des strukturellen tamilischen Völkermords.
S.W.R.D.Bandaranayake Seit 1956 -1959
Verschleierung von Beweisen des strukturellen tamilischen Völkermords
Völkermord in Sri Lanka 1956-1959 (S.W.R.D.Bandaranayake – Premierminister) Er ist ein
singhalesisch-buddhistischer Chauvinist.
Während seiner Regierungszeit beschloss er, die gute Beziehung zwischen Tamilen und
Singhalesen zu brechen. Er stiftete an, ethnische Gewalt zwischen tamilischen Zivilisten und
singhalesischen Zivilisten zu erzeugen. Tamilische Zivilisten wurden in singhalesischen
Wohngebieten lebendig verbrannt. Säuglinge wurden ermordet, um sie in Teerzylinder zu
werfen.
Der Faden der Hindu-Priester und ihr Büschel auf der Krone des Kopfes, das heißt eine
Identität des Priesters, wurden abgeschnitten. Viele tamilische Frauen wurden vergewaltigt
und ihre Brüste abgeschnitten. Um den Namen srilankan buddisim umzusetzen, wurden
singhalesische Sri-Wörter durch Feuer auf Brust von Frauen und Rücken von Männern
unterzeichnet. Alle diese wurden von S.W.R.D.Bandaranayake durchgeführt.
1956 erklärte er, das singhalesische Land sei nur für Singhalesisch und die singhalesische
Sprache sei nur die herrschende Sprache.
Nach den ethnischen Unruhen im Jahr 1958 begannen die Tamilen, die glaubten, mit
singhalesischen Menschen in Frieden leben zu können, etwas zu tun, was nicht möglich war.
Der gewaltfreie Kampf, der von tamilischen Zivilisten und tamilischen politischen Führern
geführt wurde, wurde durch Waffen kontrolliert.
Die Periode des geplanten Genozids von S.W.R.D.Bandaranayake fand in der Inkiniyagala
Cane-Fabrik statt. 05/05/1956 – Hinduistischer Priester wurde lebendig verbrannt. Über 150
tamilische Zivilisten wurden getötet. Bei diesem Mord wurden viele Kinder in die brennenden
Teerzylinder geworfen und getötet. Viele tamilische Frauen wurden vergewaltigt und
ermordet. Millionen von Immobilien wurden zerstört.
01/05 / 1958 – Wieder wurde ein weiteres Massaker durchgeführt. Über 300 Leichen wurden
gefunden. Viele tamilische Zivilisten wurden von unbekannten Personen verschwunden.
Tamilen wurden als Zufluchtsorte aus ihren Behausungen gemacht. Trotzdem geht das Leben
der Zufluchtsorte für Tamilen weiter. Sie konnten nicht in ihre Bewohnungen gehen.
Singhalesische Kolonien und die Entführung des sri lankischen Militärs werden in den
ererbten Grundstücken der Tamilen immer noch fortgesetzt.
Hinweis: Die hier angegebenen Massaker sind keine vollständigen Details. Kriegsumgebung
weitere Details der Massaker wurden übersehen. Die Einzelheiten der Massaker, die wir
gesammelt haben, sind hier angegeben. Absicht: In der Situation, in der die Massaker an
Tamilen durchgeführt werden, helfen Sie bitte, unsere tamilische Nation zu retten, um diese
Daten der von uns verübten Massaker zu sehen.
Dein Glaube ist voll
M. kajan

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here